Zahnersatzzusatzversicherung übernimmt Kosten bei Zahnersatz

Aktuell haben die gesetzlichen Krankenkassen wieder die Leistungen für den Zahnersatz gekürzt, was sehr zum Ärgernis vieler Versicherten führt. Eine Zahnersatzzusatzversicherung ist zumeist günstig erhältlich und trägt nach Vorleistung der Krankenkassen vielfach die volle Differenz.

Und wieder Kürzungen beim Zahnersatz

Bereits durch diverse Gesundheitsreformen, die im Jahr 2004 ihren Anfang nahmen, wurden eine Vielzahl von Kürzungen durchgesetzt. Diese waren bereits bei der ersten Version als sehr drastisch anzusehen und führten zu einem großen Ärger bei den Versicherten. Vor allem vor dem Hintergrund, dass die Beiträge stets auf einem steigenden Niveau sind. Ganz aktuell wurden nun wieder die Leistungen beim Zahnersatz gekürzt und der Patient darf wieder einmal mehr dazu bezahlen. Wohl dem, der die alljährlichen Vorsorgeuntersuchungen regelmäßig in Anspruch genommen hat und dies in seinem Bonusheft hat eintragen lassen. Hier sind etwas höhere Zuschüsse möglich, aber dennoch muss selbst hier noch ein nicht unerheblicher Anteil selber getragen werden. Für Brücken, Kronen oder Prothesen werden in der Regel neben der Grundversorgung lediglich noch Festzuschüsse gezahlt. Derzeit liegt der Zuschuss bei einem ordnungsgemäß geführten Bonusheft bei 65 Prozent, bei einer oder mehrere Lücken lediglich noch 50 Prozent. Der selbst zu entrichtende Eigenanteil führt allerdings noch dazu, dass viele Patienten sich überlegen, eine nötige Zahnbehandlung, die einen Zahnersatz erforderlich macht, überhaupt durchführen zu lassen. Denn die Kosten, die jeder aus eigener Tasche zahlen muss, sorgen auch schnell zu einem immensen Loch in der Haushaltskasse. Dabei sind gesunde Zähne nicht nur schön anzusehen, sondern leisten zur eigenen Gesundheit sowie zu dem allgemeinen Wohlbefinden einen erheblichen Beitrag. Denn befallene Zähne, die gleichermaßen kaputt sind, können sich beispielsweise auf die inneren Organe negativ auswirken. Vielerlei Beschwerden und Erkrankungen lassen sich auch auf die Zähne zurückführen. Um die Versorgungslücken zu schließen, die durch die Gesundheitsreformen entstehen, ist es eine gute Alternative, über eine private Zusatzversicherung nachzudenken.

Eine Zahnersatzzusatzversicherung kann hier helfen

Mittlerweile werden von den privaten Krankenversicherungen Krankenzusatzversicherungen angeboten. Sicherlich ist ein Gesamtpaket die beste Alternative, mit der alle Lücken, die durch die gesetzliche Krankenversicherung entstehen, abgedeckt werden können. Aber es gibt auch die Zahnersatzzusatzversicherung, mit welcher der Patient alle nötigen Behandlungen durchführen lassen kann. Diese sind in der Regel schon zu einem günstigen Preis erhältlich, so dass sich jeder diese Form der zusätzlichen Absicherung leisten kann. Einige private Versicherungsgesellschaften können diese mittlerweile für knapp zehn Euro im Monat anbieten. Die Leistungen dabei können sich ohne weiteres sehen lassen, denn der gesetzliche Festzuschuss wird für Kronen, Brücken, Prothesen, Inlays oder implantatgetragenen Zahnersatz verdoppelt. Jede private Krankenversicherung bietet jedoch verschiedene Pakete an, mit denen der Patient die Absicherung auswählen kann, die zu ihm passt. Denn im besten Fall kann die Eigenbeteiligung sogar gegen Null laufen, was bedeutet, es muss kein Cent selber bezahlt werden. Diese Tarife sind jedoch als etwas teurer anzusehen. Wer jedoch im Laufe der Zeit eine komplette Generalüberholung benötigt, sollte sich diese Alternative genauer ansehen. Weiterhin steht die freie Arztwahl dem Patienten zur Verfügung, was bedeutet, dass der Zahnarzt des Vertrauens gewählt werden kann. Da es immer moderner wird, seinen Zahnersatz im Ausland anfertigen zu lassen, übernehmen die privaten Versicherungsgesellschaften selbst hier die Kosten, sofern diese im Rahmen der festgesetzten Höchstbeiträge liegen. Wobei der Patient allerdings ein besonderes Augenmerk auf die Qualität im Ausland legen sollte. Ebenfalls werden durch die Versicherungen ein notwendig werdender Zahnarztbesuch bei einem Auslandsaufenthalt übernehmen, wenn die eigene Krankenkasse keine Zahlungen oder nur einen Anteil dafür leistet.

Entstehende Kosten bei der Zahnbehandlung können durch
dir richtige Zahnzusatzversicherung gesenkt werden.

» Zahnversicherungen vergleichen

Ein Vergleich der jeweiligen Zusatzversicherungen ist notwendig

Wenn der Verbraucher sich dazu entschließt, eine Zahnersatzzusatzversicherung abzuschließen, sollte er vorab einen Vergleich der verschiedenen Gesellschaften anstreben. Diesen kann er bequem über das Internet durchführen, auf den unterschiedlichsten Vergleichsseiten. Wichtig ist es dabei die Leistungen mit den Tarifen in Relation zu setzen, um so die beste Absicherung, die individuell zum Verbraucher passt, zu finden und dabei den möglichst niedrigsten Beitrag zu zahlen. Denn gerade in den Leistungen gibt es die Unterschiede, vor allem was die jeweiligen Zuschüsse anbelangt. Jede Versicherung wird genauestens aufführen wie viel Zuschüsse es bei welcher Form des Zahnersatzes gibt. In der Regel ist der Eigenanteil umso höher, je hochwertiger der Zahnersatz ist. Der Zuschuss durch die Krankenkassen bleibt jedoch stets gleich. Aufgrund dessen kann der Verbraucher bereits vorab einsehen, wie hoch dann die Zuschüsse durch die Zusatzversicherung ausfallen werden. Anhand von Beispielen wird aufgeführt, welche Möglichkeiten sich dem Versicherten eröffnen, um möglicherweise sogar nichts mehr aus eigener Tasche selber tragen zu müssen. Ist dann die perfekte Absicherung gefunden, die optimal auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten ist, dann kann der Abschluss ebenso einfach durchgeführt werden. Die privaten Versicherungen bieten den Komfort an, direkt online über ihre Website die entsprechende Zahnersatzzusatzversicherung abzuschließen. Dazu werden einige wichtige personenbezogene Daten abgefragt, die ordnungsgemäß zu beantworten sind. Innerhalb von wenigen Tagen erhält der Versicherte dann seinen Versicherungsschein zugesandt und kann somit einer zukünftigen und notwendig werdenden Zahnbehandlung gelassen entgegen sehen. Schöne und vorallem gesunde Zähne, die auch dem ästhetischen Gesichtspunkt entsprechen, sind somit ein wichtiger Grundstein für das eigene Wohlbefinden und natürlich ebenso für die Gesundheit.


Kombi 5 Plus