Kommen bei Zahnzusatzversicherungen Altersgrenzen zum Tragen?

Die Gesunderhaltung der Zähne ist eines der wichtigsten Bedürfnisse des Menschen. Hiervon hängen nicht nur die Funktionalität sowie das allgemeine Wohlbefinden ab, sondern darüber hinaus zeichnen sich Schädigungen für eine Vielzahl von Erkrankungen verantwortlich. Hier kann die Zahnzusatzversicherung helfen.

Durch die Gesundheitsreformen haben Versicherte hohe Belastungen bei den Zähnen in Kauf zu nehmen

Gerade im Bereich der Zahnmedizin kommen auf die Versicherten der gesetzlichen Krankenkassen immer höhere Kosten zu. Im Laufe der letzten Gesundheitsreformen kamen immer mehr Kürzungen und Streichungen von Leistungen zum Tragen, was sich besonders bei aufwendigen Behandlungen widerspiegelt. Selbst ein gut geführtes Bonusheft, in dem alle Vorsorgeuntersuchungen vom Zahnarzt dokumentiert werden, sorgt zwar für einen höheren Zuschuss bei notwendigem Zahnersatz, kann aber die Kosten dennoch nicht völlig auffangen. Es bleibt immer noch ein nicht unerheblicher Eigenanteil für den Versicherten, der sich je nach Zahnersatz schnell auf mehrere Hundert Euro summieren kann. Darüber hinaus sind besondere Leistungen, wie beispielsweise eine professionelle Zahnreinigung, im Leistungsangebote der gesetzlichen Krankenkassen nicht inbegriffen. Hier ist lediglich die Grundreinigung, welche die Entfernung von Zahnstein beinhaltet, abgesichert. Dies führt natürlich immer mehr zum Unmut der Versicherten, denn kaum noch einer fühlt sich in der Lage, aus diesem Grund eine aufwendige Behandlung durchführen zu lassen, wenn dann noch ein Zahnersatz angedacht ist. Dabei wäre diese nicht nur für das eigene Wohlbefinden, sondern auch für die Zahngesundheit als äußerst wichtig anzusehen. Vor einer weitreichenden Behandlung sowie Instandsetzung der Zähne wird sich im Laufe der Lebenszeit auch kaum einer schützen können, denn von den verschiedensten Erkrankungen sind in der Regel alle Menschen betroffen. Um jedoch die Belastungen so niedrig wie möglich zu halten, kann der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung die perfekte Alternative sein.

Bei der Zahnzusatzversicherung sind verschiedene Tarifmodelle verfügbar

Grundsätzlich kann jeder Verbraucher eine Zahnzusatzversicherung abschließen. Hierfür wird in der Regel keine Gesundheitsprüfung fällig. Jedoch sind die unterschiedlichsten Tarifmodelle verfügbar, aus denen der gesetzlich Versicherte sich das Paket auswählen kann, was zu ihm passt. Für gewöhnlich wird für den Versicherten noch ein geringer Eigenanteil verbleiben, aber ebenso sind auch Tarife verfügbar, bei denen eine volle Kostenübernahme erfolgt. Grundsätzlich zu beachten ist allerdings, dass die meisten Krankenzusatzversicherungen eine Wartezeit beinhalten. Diese sagt aus, dass die Behandlungen erst nach der Wartezeit, die einige Monate betragen kann, in Angriff genommen werden kann. Bereits eingereichte Kostenpläne, die aussagen, dass die Behandlung kurzfristig beginnen soll, können nicht berücksichtigt werden. Es sind auch einige Tarife verfügbar, die diese Zeit nicht beinhalten, aber sie sind auch teurer in den Beiträgen angesiedelt. Allerdings stellt sich der Verbraucher auch immer wieder die Frage, ob Altersgrenzen zum Tragen kommen. Denn gerade ältere Menschen werden möglicherweise einer Vielzahl an Behandlungen ausgesetzt sein, da im Laufe des Lebens die gesamte Stabilität im Mundraum nachlässt. Bei sehr vielen Versicherungen werden Senioren entweder gar nicht oder nur sehr schwierig eine entsprechende Absicherung erhalten, die zu ihnen passt. Ebenso ist bei einer Vielzahl von Gesellschaften das Aufnahmealter auf 70 begrenzt. Dies bedeutet, ist das Lebensalter für die Absicherung überschritten, wird er keine Zahnzusatzversicherung mehr abschließen können. Hier sollte der Verbraucher sich über das Internet genauestens über die Möglichkeiten informieren. Altersgrenzen sind jedoch auch in jüngeren Jahren ein Thema. Je jünger der Versicherte ist, umso günstiger ist der Beitrag. So bieten einige private Versicherer spezielle Tarife für Kinder und Jugendliche an, die in Preis und Leistung fast unschlagbar sind. Schließen die Eltern für ihre Kinder bereits eine Zahnzusatzversicherung ab, dann können sie nicht nur von sehr guten Leistungen profitieren, sondern die Kinder werden selbst im Erwachsenenalter noch preisgünstig versichert sein.

Entstehende Kosten bei der Zahnbehandlung können durch
dir richtige Zahnzusatzversicherung gesenkt werden.

» Zahnversicherungen vergleichen

Machen spezielle Seniorentarife bei der Zahnzusatzversicherung wirklich Sinn?

Mittlerweile reagieren die privaten Versicherer immer mehr auf die Bedürfnisse der Verbraucher. Denn so verfügen selbst Rentner nicht mehr über unbegrenzt viel Kapital, um eine teure und aufwendige Zahnbehandlung durchführen lassen zu können. Aus diesem Grund wurden spezielle Tarife für die Senioren entwickelt, die immer öfter verfügbar sind. Bei den meisten Normaltarifen ist das Eintrittsalter auf 60 oder 65 begrenzt worden. Ist der Verbraucher älter, wird er grundsätzlich abgelehnt, was für viele Rentner eine Diskriminierung darstellt. Die sogenannten Seniorentarife hingegen gelten für den älteren Personenkreis ab Minimum 55 Jahre. Dies bedeutet, jüngere Menschen können diese Tarife definitiv nicht abschließen. Hierin beinhaltet ist in der Regel eine Kombination von unterschiedlichsten Leistungen. Was jedoch vielen nicht bekannt sein dürfte, ist die Tatsache, dass es sich bei den Seniorentarifen oftmals nur um eine abgespeckte Version der Normal-Tarife handelt. Dies bedeutet, dass die Leistungen insgesamt noch etwas schlechter sein dürften als bei den Normaltarifen. Eine andere Alternative wäre jedoch gegeben, wenn der Rentner statt nach der speziellen Zahnzusatzversicherung für Senioren nach einer herkömmlichen Zahnversicherung schaut, die ein erweitertes Einstiegsalter gewährt. Der Vorteil liegt dabei ganz klar auf der Hand: der ältere Versicherte kann von den guten Leistungen profitieren, die für alle Versicherten gültig sind und muss auf keinen Komfort verzichten. Für eine gute Übersicht über die Tarife mit den entsprechenden Leistungen sorgt zweifelsohne das Internet mit einem Onlinevergleich. So lässt sich die beste Absicherung finden.


Kombi 5 Plus