Versicherte der PKV können im Krankenhaus ihrer Wahl aufgenommen werden

Die freie Wahl vom behandelnden Arzt und einem Krankenhaus, in dem eine Behandlung durchgeführt werden soll, ist einer der entscheidenden Vorteile einer Privaten Krankenversicherung. Damit stehen Patienten bessere Möglichkeiten für die Wahl von Diagnostik und Behandlung zur Verfügung.

Freie Wahl von Arzt und Krankenhaus bei der PKV

Zu den sehr augenfälligen Vorteilen der Entscheidung für eine Private Krankenversicherung gehört die uneingeschränkte frei Wahl von Arzt und Krankenhaus. Versicherte der Gesetzlichen Krankenversicherung können sich nur von einem Arzt behandeln lassen, der zu den Vertragsärzten der GKV gehört. Entscheiden sie sich dennoch für einen anderen Arzt, der nicht zur Kassenärztlichen Vereinigung gehört, müssen sie die Behandlung selbst bezahlen. Ebenso können Patienten, die gesetzlich versichert sind, auch nicht völlig frei entscheiden, in welcher Klinik eine Behandlung oder Operation durchgeführt wird. Auch dies wird durch Maßgaben der Gesetzlichen Krankenversicherung geregelt.

Hier haben die Patienten, die privat versichert sind, entscheidend einen sehr großen Bewegungsspielraum. Privat Versicherte können jeden Arzt aufsuchen. Dazu gehören natürlich auch solche Ärzte, die nicht der kassenärztlichen Vereinigung angehören. Auch Ärzte, die ausschließlich Privatpatienten behandeln, können zur Diagnose und Behandlung aufgesucht werden.

Der privat versicherte Patient kann sich ebenso von einem Heilpraktiker behandeln lassen, wenn er diese Behandlung vorzieht. Ist die Behandlung beim Heilpraktiker ein Bestandteil des Vertrages mit der Privaten Krankenversicherung, so werden die Kosten dafür im vereinbarten Rahmen erstattet.

Nicht anders ist es, wenn es erforderlich, dass eine Erkrankung im Krankenhaus behandelt werden muss oder eine Operation durchgeführt werden muss. Der Versicherte bei der PKV ist Privatpatient. Er kann wählen, in welcher Klinik er sich operieren oder behandeln lassen will. In seinem Vertrag über die Vollversicherung in der PKV wird er vielleicht entsprechende Einfügungen für die stationäre Behandlung vorgenommen haben. Dann steht ihm ein Einbettzimmer oder das Zweizimmer zu. Er hat auch in der Klinik die freie Wahl des Arztes. Er kann die Behandlung durch den Chefarzt wählen oder einen anderen Arzt. Er kann sich ebenso in das Belegbett eines Arztes in einer bestimmten Klinik einweisen lassen und wird dann von diesem Arzt klinisch betreut.

Der Privatpatient kann auch für die Vornahme einer bestimmten Behandlung eine Privatklinik wählen. So gibt es Privatkliniken, die spezielle Augenbehandlungen durchführen, Behandlungen von Hautkrankheiten und mehr.


Jetzt die privaten Krankenversicherungen vergleichen,
es lohnt sich!

» Zum PKV - Vergleich

Vorteile der freien Wahl des Krankenhauses

Es kann sein, dass Patienten zu einem bestimmten Krankenhaus ein besonderes Zutrauen haben. Vielleicht werden doch besonders moderne diagnostische Methoden angewendet oder das Krankenhaus ist für große Erfolge bei bestimmten Behandlungen und Operationen bekannt. Große Universitätskliniken sind oft Vorreiter bei moderner Diagnostik und Behandlung, verfügen über medizinische Möglichkeiten, die noch nicht sehr verbreitet sind. Teils wird in einem bestimmten Krankenhaus eine Behandlungsmethode angewandt, die vorerst nur auf diese Klinik in Deutschland beschränkt ist.

Auch die Behandlung von bestimmten Erkrankungen in einer Privatklinik kann ihre Vorteile haben. Diese Kliniken sind in der Regel sehr spezialisierte Fachkliniken. Sie müssen nicht jeden Patienten aufnehmen, können Arbeitsabläufe ganz anders planen als ein öffentliches Krankenhaus. Der Patient wird hier keinem übermüdeten Arzt begegnen, der eine zusätzliche Schicht leisten muss, weil medizinisches Personal fehlt. Er wird auch bei der täglichen Pflege und Betreuung durch das Klinikpersonal einige Vorteile genießen können. Dies kann einer schnellen Genesung natürlich sehr zuträglich sein.

Vielen Versicherten ist gerade die freie Wahl von Arzt und Krankenhaus, der bessere Status von Privatpatienten bei der ambulanten und der stationären Behandlung eine Private Krankenversicherung wert. Sie möchten unbevormundet darüber bestimmen wollen, wo und wie sie im Krankheitsfall behandelt werden.

PKV Tarife vergleichen

Je mehr Leistungen in einen Vertrag bei der PKV integriert werden, desto höher werden natürlich auch die zu zahlenden Prämien sein. Dennoch gibt es hier gravierende Unterschiede zwischen den einzelnen Versicherungen. Einige bieten bereits von Hause aus ein umfangreicheres Leistungsspektrum zu recht günstigen Tarifen an. Bei anderen ist jede zusätzliche Vereinbarung sehr teuer.

Hier helfen die PKV Vergleiche und die Vergleichsrechner für die Private Krankenversicherung. Außerdem bieten schon vorweg die neutral erstellten Tests von privaten Krankenversicherern einen sehr guten Überblick. Da es sich um die eigene Gesundheit handelt, sollte nie der Preis das allein entscheidende Kriterium für einen Versicherer sein. Doch es lohnt sich, festzustellen, wo gleiche gewünschte Leistungen zu einem günstigerem Tarif erhalten werden können.

 


Kombi 5 Plus