Forderung nach ganzheitlicher Pflege

Ganzheitliche Pflege bedeutet von daher die Pflege nach diesen Erkenntnissen innerhalb des Pflegeprozesses. Ganzheitliche Pflege bedeutet eine genaue Abstimmung auf die jeweilige Situation des Patienten und seiner Bedürfnisse.

Erfolgt stattdessen ein „Dienst nach Vorschrift“, fallen Pflegende und Pflegeheim aus dem Gleichgewicht mit der Folge, dass nur eine geringfügige Abweichung das Pflegeheim in ein Chaos verwandelt. Dazu braucht es weder viel Phantasie noch pflegerisches Insiderwissen.

Stattdessen muss die Autonomie pflegerischer Leistung hinsichtlich ihrer Eigenverantwortung vorangetrieben werden. Denn Pflegeleistung darf nicht allein von einer ärztlichen Diagnose abhängig gemacht werden, sie ist vielmehr auch Aufgabe der Pflegefachkräfte.

Die Leistungen sind hingegen nutzer-orientiert und nicht kostenträgerorientiert festzulegen. Denn weder den Betroffenen noch deren Angehörigen kann weiter zugemutet werden, sich die Erstattung pflegerischer Sachleistungen ständig bei den Kostenträgern zu erstreiten.

Viel wichtiger wären stattdessen, so genannte Mindestforderungen für eine menschenwürdige Grundversorgung festzulegen, die jedes Alten- und Pflegeheim in Deutschland schriftlich garantieren muss.

Hierzu gehören nicht nur die täglichen Mahlzeiten sowie ausreichend Getränke bzw. Flüssigkeit, sondern auch der jederzeitige Toilettengang, die Hygiene, insbesondere die Mundpflege, die Wahl des Zimmerpartners, eine liebevolle Kommunikation sowie die Sicherheit, dass ihm in der Stunde seines Todes die Hand gehalten wird, um nicht allein und einsam zu sterben.

Damit aber diese Mindestanforderungen auch geschaffen werden können, bedarf es menschenwürdiger Arbeitsbedingungen – Personal, das in ausreichender Anzahl vorhanden ist – Personal, das motiviert ist – Personal das kompetent ist – und nicht zuletzt auch Personal, das menschlich für diesen Beruf qualifiziert ist.

 

Zurück zu den Erläuterungen über Pflegedienste ohne Qualifikation »

Zurück zur Startseite ‘Menschenwürdige Pflege’ »