Die Gesetzlichen Krankenkassen boomen

Mittwoch den 5.02.2014

Viele Versicherte kehren der Privaten Krankenversicherung den Rücken zu. Parallel dazu wächst die Beschäftigung in Deutschland, was zu einem Boom der Gesetzlichen Krankenkassen führt. Innerhalb von fünf Jahren hat die GKV 2,5 Millionen Mitglieder gewonnen, die inzwischen in die Kassen einzahlen. Davon waren es binnen der letzten zwei Jahre fast 1,0 Millionen zahlende Versicherte, die Mitglied in einer der Gesetzlichen Krankenkassen wurden.

Bares Geld sparen - auch bei der
gesetzlichen Krankenversicherung!

» Zum GKV - Vergleich

Doch nicht alle Kassen konnten von dem Mitgliederzuwachs profitieren. Während beispielsweise die Techniker Krankenkasse im vergangenen Jahr die meisten neuen Mitglieder anzog, sah es bei anderen Gesetzlichen Krankenkassen ganz anders aus. Vor allem dabei verloren hat im vergangenen Jahr die DAK Gesundheit, deren Kassenfusion aus DAK und BKK Gesundheit nicht den gewünschten Effekt mit sich brachte. 1,24 Prozent Mitglieder verlor die DAB Gesundheit im vergangenen Jahr und damit fast 62.000 Mitglieder, die damit dieser Krankenkasse den Rücken zukehrten. Mehr als 20.000 Mitglieder musste indes die AOK Nordost ziehen lassen, was auch nicht gerade wenig ist.

Doch wo die einen verlieren, profitieren die anderen und hier ganz die Nase vorn bei den Gesetzlichen Krankenkassen hat derzeit die Techniker Krankenkasse, die TK. Nachdem sich die Krankenkasse schon vor der Abschaffung der Praxisgebühr von eben dieser für Zahnarztbesuche verabschiedete und zugleich auch noch die kommende Ausschüttung von Prämien bekanntgab, rannten neue Mitglieder der TK regelrecht die Tür ein. Und auch im vergangenen Jahr, als zum 1. Januar die Praxisgebühr abgeschafft wurde, liefen die Versicherten zuhauf zur Techniker Krankenkasse, die 2013 gleich 353.000 neue zahlende Mitglieder in ihre Reihen aufnehmen konnte, wie das „Handelsblatt“ heute unter Berufung auf die Zahlen des Branchenspezialisten dfg (Dienst für Gesellschaftspolitik) berichtet.

Bares Geld sparen - auch bei der
gesetzlichen Krankenversicherung!

» Zum GKV - Vergleich

Nach zahlreichen Kassenfusionen und einigen Pleiten gibt es in Deutschland noch um die 130 Gesetzlichen Krankenkassen. Diese haben zwar alle den gleichen Krankenkassenbeitrag, da dieser im Rahmen der letzten Gesundheitsreform vom Gesetzgeber festgelegt wurde. Doch in Service wie auch in den zusätzlichen Leistungen zum gesetzlichen Leistungskatalog unterscheiden sich die Kassen mitunter doch sehr, weshalb es wichtig ist, sich seine neue Krankenkasse genauer anzusehen, bevor man seine bisherige kündigt und damit den Kassenwechsel in Angriff nimmt.