Besondere Tarife und Wahlleistungen

Immer wieder ärgern sich die Verbraucher darüber, wenn sie für die gesetzliche Krankenversicherung höhere Beiträge zahlen müssen, dafür aber immer weniger Leistungen erwarten dürfen. Vielfach bleibt dann nur ein Wechsel der Krankenkasse. Um dem vorzubeugen, bieten die Krankenkassen besondere Tarife und Wahlleistungen an.

Die Beiträge steigen, die Leistungen sinken

Jedes Jahr auf das Neue erreichen den Verbraucher Meldungen, dass die Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) wieder ansteigen werden. Je nach Einkommen muss der Versicherte mehrere Hundert Euro von seinen Einkünften an die Krankenkasse abtreten. Aber die Leistungen werden dabei stets weiter gekürzt, wie etwa bei den Zuschüssen zur Zahnarztbehandlung. Dies führt zu einem großen Unmut bei den Versicherten und sicherlich fragt sich jeder zu Recht, wofür eigentlich die gezahlten Beträge verwendet werden.

Krankenzusatzversicherungen müssen oft Versorgungslücken schließen

Vielfach bleibt nur eine Krankenzusatzversicherung abzuschließen, welche die Versorgungslücke wieder schließt, dass für den Verbraucher lediglich noch ein geringer Selbstkostenbehalt übrig bleibt.

Weniger Leistungen, mehr Zuzahlungen

Wer jedoch diese private Zusatzversicherung nicht abschließen kann, weil ihm vielleicht die geldlichen Mittel dazu fehlen, überlegt sich jeden Gang zum Arzt erneut. Denn gleichzeitig wird eine Vielzahl an Zuzahlungen bis zur eigenen Zumutbarkeitsgrenze fällig, die ebenfalls die Haushaltskasse belasten. Zum Glück für Versicherte ist der Konkurrenzkampf auch bei den gesetzlichen Krankenkassen hoch. Sie unterscheiden sich deutlich in den Tarifen sowie den Leistungen, so dass sich ein Wechsel anbietet.

Versicherungsvergleich vor Wechsel durchführen

Wenn dies angedacht ist, sollte natürlich über einen Versicherungsvergleich die zu erwartenden Leistungen in Relation zueinander gesetzt werden, denn häufig sind Ausschlüsse versteckt, so dass nicht immer mit mehr Leistung im Krankheitsfall zu rechnen ist. Seit einiger Zeit nun bieten alle Krankenkassen besondere Tarife sowie Wahlleistungen an, um ihren Versicherten ein individuelles Paket anbieten zu können. Hintergrund dafür ist natürlich, dass jede Krankenkasse enorm darauf bedacht ist, ihre Versicherten auch dauerhaft zu halten.

Bares Geld sparen mit einem Krankenkassenvergleich

Auch bei der gesetzlichen Krankenversicherung lässt sich durch einen Krankenkassenvergleich bares Geld sparen. So bieten einige Krankenkassen Zusatzleistungen an oder sind finanziell besonders stabil aufgestellt. Unser Krankenkassenvergleich, bei dem die Versicherungsvermittlung über die Finanzen.de AG erfolgt, hilft Ihnen bei der Auswahl der passenden Krankenkasse:

Besondere Tarife, die für alle gültig sind

Neben der gesetzlich festgelegten Basisversorgung, die durch jede gesetzliche Krankenversicherung erbracht werden muss, bieten mittlerweile fast alle Krankenkassen besondere Tarife an. Sie unterscheiden sich jedoch ganz individuell im Verhältnis zu den jeweiligen Leistungsträgern. Dennoch gibt es eine Vielzahl an Tarifen, die für alle Krankenkassen gültig sind.

Bonusprogramme

So werden mittlerweile von fast allen gesetzlichen Krankenversicherungen Bonusprogramme angeboten, wie zum Beispiel bestimmte Vorsorgeuntersuchungen oder Teilnahmen an speziellen Kursen, die der Gesundheit förderlich sind. Damit soll ein gesundheits- und kostenbewusstes Verhalten beim Verbraucher gefördert werden. Wenn sich der Versicherte sich entschließt und dies quittieren lässt, kann er beispielsweise von höheren Leistungen profitieren.

Wahlleistungen

Weiterhin werden mittlerweile diverse Wahlleistungen angeboten, die jeder Versicherte ganz individuell seinen Bedürfnissen entsprechend zusätzlich abschließen kann. Der Hintergrund ist einfach, denn besonders die Verbraucher, die über ein höheres Einkommen verfügen, überlegen oftmals den Wechsel in die Private Krankenversicherung (PKV), um so im Krankheitsfall besser abgesichert zu sein. Je nach Versicherungspaket können die zu leistenden Beiträge sogar deutlich geringer als in der GKV ausfallen. Dies ist natürlich nicht im Sinne der Krankenkassen, so dass die besonderen Tarife nur eine Folge des Konkurrenzkampfes darstellt.

Beitragsrückerstattung

Je nach Abhängigkeit vom Wahltarif wird von einer Vielzahl der Krankenkassen eine Beitragsrückerstattung angeboten. Dieser sagt aus, dass der Versicherte eine Rückerstattung seiner Beiträge erhalten kann, wenn er ein Jahr lang keine ambulante medizinische Behandlung oder keine Leistung der Krankenkasse in Anspruch nimmt. Ausgeschlossen sind hierbei die jährlichen Vorsorgeuntersuchungen, die nicht als in Anspruch genommene Leistungen gelten.

Hausarzttarif

Ein besonderer Tarif, zu denen alle gesetzlichen Krankenkassen verpflichtet sind, ist der sogenannte Hausarzttarif. Das Modell sagt aus, dass der Patient bei einer Krankheit zuerst den Hausarzt aufsucht, bevor er sich in die Hände eines Facharztes begibt. Er wird dann von den Zuzahlungen sowie von der Praxisgebühr befreit.

Zusätzliche Wahltarife häufig als Zusatzversicherunn angeboten

Krankenkassen kooperieren mit privaten Krankenversicherungen

Das Leistungspaket der gesetzlichen Krankenkassen geht noch um einiges weiter. Eine Vielzahl hat mittlerweile Vermittlungsverträge mit speziellen privaten Krankenversicherungen ausgehandelt und sie können dadurch je nach Bedarf des Versicherten dorthin verweisen. Sie arbeiten also in Kooperation zusammen und können dadurch attraktive Konditionen anbieten, die sich als lohnend herausstellen können.

Anfragen nach Zusatzversicherungen werden dann an den Kooperationspartner weitergeleitet

Dies bedeutet im Klartext, wenn der Versicherte beispielsweise eine Anfrage nach einer Zahnzusatzversicherung an seine gesetzliche Krankenversicherung stellt, dann wird diese ihm eine entsprechende Zusatzversicherung einer Privatgesellschaft anbieten können.

Reisekrankenversicherung

Das gleiche gilt auch für eine Reisekrankenversicherung, die für möglicherweise anfallende Kosten einer Arztbehandlung im Ausland aufkommt.

Zusatzversicherungen für den stationären Krankenhausaufenthalt

Darüber hinaus bieten die gesetzlichen Krankenkassen Zusatzversicherungen für den stationären Krankenhausaufenthalt an. Sie sind in den zusätzlichen Kosten zumeist als geringfügig zu bezeichnen, können aber bei allen Arten des Krankenhausaufenthalts in Anspruch genommen werden.

Auch Zusatzversicherungen genau vergleichen

Damit der Versicherte jedoch selbst entscheiden kann, ob er sich lieber um eine Zusatzkrankenversicherung kümmert oder die entsprechenden besonderen Tarife abschließen möchte, sollte er sich entsprechende Angebote von seinem gesetzlichen Leistungsträger vorlegen lassen. Denn die Zusatzkrankenversicherung hat natürlich den Vorteil, dass für einen verhältnismäßig günstigen Beitrag noch mehr Leistungen zu erwarten sind, die im Laufe des Lebensalters wichtig werden können. So ist ein Rundumschutz gegeben. Selbstverständlich gilt auch für die private Zusatzversicherung, mehrere Angebote einzusehen, um dann letztendlich zu entscheiden, welche Absicherung zu den eigenen Lebensumständen passen wird.


Kombi 5 Plus